News aus dem Pfarrbezirk Bleckmar-Hermannsburg (Kleine Kreuzkirche)

Zwei Gemeinden der SELK in der Lüneburger Heide

Informationen zum Mai 2022

Am kommenden Sonntag, 1. Mai 2022 kann in der Kleinen Kreuzkirche kein Gottesdienst angeboten werden. Es gibt ein Angebot für Sonntag unter www.blgd.tv und zwei Möglichkeiten: Einmal: 9.30 Uhr in Bleckmar einen Gottesdienst zu besuchen oder um 10.00 Uhr in Soltau oder um 18.00 Uhr einen Abendgottesdienst in der Großen Kreuzkirche.

Am 8. Mai ist um 10.00 Uhr ein Regionalgottesdienst zur Einweisung von Pastoralreferentin Claudia Matzke in der Großen Kreuzgemeinde vorgesehen, zudem um 11.30 Uhr ein Taufgottesdienst in Bleckmar.

Am 15. Mai ist um 9.30 Uhr Gottesdienst mit Abendmahl in Bleckmar geplant und um 11.00 Uhr in der Kleinen Kreuzgemeinde 

Am 22. Mai ist um 9.30 Uhr Gottesdienst in der Kleinen Kreuzgemeinde geplant – eventuell mit den Chören und – Teil II der Konfirmation. 

Am Himmelfahrtstag ist ein Gottesdienst im Örtzepark vorgesehen

Am 29. Mai ist um 9.30 Uhr Gottesdienst in der Kleinen Kreuzgemeinde geplant.

Gottesdienste und Gemeindeveranstaltungen im April 2022

HERMANNSBURG – KLEINE KREUZKIRCHE

Mi., 6. April & 13. April, Bibelabend in KlKreuz, Thema: „Das Handeln Gottes in der Erfahrung des Glaubens“ um 19.30 Uhr.

Sonntag., 3. April, 9.30 Uhr Gottesdienst mit Hl. Abendmahl

So., 10. April 2022, 9.30 Uhr Gottesdienst mit Konfirmandinnen & Konfirmanden – Kirchkaffee

Gründonnerstag, 14. April, 19.30 Uhr Gottesdienst mit Hl. Abendmahl in BLECKMAR

Karfreitag, 15. April 2022, 15.00 Uhr Karfreitagsgottesdienst mit Chor

Ostern, 17. April 2022, 9.30 Uhr Festgottesdienst mit Hl. Abendmahl & Chor – Osterbrunch

Ostermontag, 18. April 2022, 15.00 Uhr Festgottesdienst mit Hl. Abendmahl und Ordination von Vikar Saathoff in BLECKMAR

BLECKMAR- ST.-JOHANNIS-KIRCHE

Sonntag., 3. April, 11.00 Uhr Gottesdienst

Sonntag., 10. April, 9.30 Uhr Gottesdienst (Lektoren)

Gründonnerstag, 14. April, 19.30 Uhr Gottesdienst mit Hl. Abendmahl

Karfreitag, 15. April, 9.30 Uhr Karfreitagsgottesdienst

Ostern, 17. April, 9.30 Uhr Festgottesdienst mit Hl. Abendmahl & Chor – Osterbrunch in HERMANNSBURG

Ostermontag, 18. April, 15.00 Uhr Festgottesdienst mit Hl. Abendmahl und Ordination von Vikar Saathoff in Bleckmar

Sonntag, 24. April 9.30 Uhr Konfirmationsgottesdienst in HERMANNSBURG

Gedanken zum Monatsspruch März 2022

„Hört nicht auf zu beten und zu flehen. Betet jederzeit im Geist, seid wachsam, harrt aus und bittet für alle Heiligen.“

Bild zum Monatsspruch März 2022

Angesichts des andauernden Krieges machen sich Ratlosigkeit, Trauer und Wut breit; ebenso Erschöpfungsgefühle, nach dem Motto: „Ach nö, eben noch Corona, jetzt auch noch ein Krieg…!“ Dazu kommen persönliche Sorgen, Nöte, eine Erkrankung, ein plötzliches Unglück oder unerwartet der Tod. Niemand von uns hat Patentlösungen für solche Fragen, selten genug befriedigende Antworten parat. Die Sehnsucht nach Frieden und Glück – wir entdecken sie an unerwarteter Stelle. Wir können den Eindruck gewinnen, „kaum“ etwas gegen den Krieg tun zu können. „Kaum“ heißt aber nicht „Nichts“!“ Es gibt Menschen, die dankenswerter Weise viel Geld spenden, das im Sinne der Diakonie und humanitären Hilfe sofort eingesetzt werden kann. Als Christen stehen wir ebenso in der Verantwortung. Mit den Händen zupacken, im doppelten Sinn: Mit Händen, die konkret helfen, wo Not ist und mit Händen, die sich zum Gebet falten: Im Friedensgebet einer Andacht oder Gottesdienst und in der persönlichen Fürbitte. Dazu macht – geradezu frappierend – der ausgewählte Monatsspruch für den März Mut: „Hört nicht auf zu beten und zu flehen. Betet jederzeit im Geist, seid wachsam, harrt aus und bittet für alle Heiligen.“ (Die Bibel: Epheser 6,18) Beten ist keine Selbstsuggestion – weil ich weiß, an wen ich mich wende. An Gott. Aber, Moment mal, Beten ist eigentlich etwas Privates – es wird nicht so viel darüber geredet, was gebetet wird; wie oder wie oft und wo – so meine langjährige Erfahrung als Pastor. Jedoch: Ich stelle mich in diesem Monat der Aufforderung für andere Menschen zu beten. Okay: Meine Lebensgefährtin und ihre andauernden Schmerzen, meine Kinder im Beruf und die zwei süßen Enkelinnen – da fällt es mir nicht schwer, meine Anliegen vor Gott zu bringen. Aber der Bogen wird noch weiter gespannt. Für die Mitchristen, für Politiker in aller Welt darf gebetet werden. Um Frieden, um Einsicht. Für die, mit denen ich gut kann bete ich gerne um Gottes Hilfe. Und die anderen? Das ist eine Herausforderung fürs Beten. Ich möchte um Frieden beten und konkret helfen, mit dem was ich kann und habe.

Markus Nietzke – für einen Impuls in einer Tageszeitung

Gottesdienste im März 2022

Hermannsburg:

Angesichts von Krieg und Kriegsgeschrei sind wir zur Fürbitte aufgerufen, die uralte Zeile aus dem Lutherlied: „Verleih uns Frieden gnädiglich, Herr, Gott zu unseren Zeiten“ bleibt aktuell. Jesus Christus ist unser Friede. Daran ändert sich im Wandel der Zeiten zum Glück nichts.

So., 6.3.2022, Invokavit, 9.30 Uhr Gottesdienst mit Hl. Abendmahl

—-> 17.00 Uhr Geistliche Abendmusik mit moderner Popularmusik

So. 13.3.2022, Reminiszere, 11.00 Uhr Gottesdienst

So., 20.3.2022, Oculi, 9.30 Uhr Gottesdienst (Lektor)

So., 27.3.2022, Lätare, 9.30 Uhr Familiengottesdienst

Bleckmar:

So., 3.3.2022, Estomihi, 9.30 Uhr Gottesdienst (Vikar Saathoff)

So. 13.3.2022, Reminiszere, 9.30 Uhr Gottesdienst mit Hl. Abendmahl

So., 20.3.2022, Oculi, 9.30 Uhr Gottesdienst (Lektor)

So., 27.3.2022, Lätare, 9.30 Uhr Familiengottesdienst in der Kleinen Kreuzkirche

Weltradiotag am 13. Februar

Zum #WorldRadioDay (13.2.2022): Idee: Den Wochenspruch gezielt mit dem Thema „Radio“ in den Blick nehmen: Wir liegen vor dir mit unserm #Gebet und vertrauen nicht auf unsere #Gerechtigkeit, sondern auf deine große #Barmherzigkeit. Dan 9,18. Wie lange darf (m)eine Andacht dazu dauern? Im Deutschlandfunk 4:10 (= 3800 Satzzeichen) für eine „Morgenandacht“. Als „Wort zum Tage“ 2:57 (= 2400 Satzzeichen). Gute Anhaltspunkte! Dazu kommt: Ich höre sowieso gern Radio. 🎤🎧🎼🎚️📻

Gottesdienste & Gemeindeveranstaltungen Februar 2022

Gottesdienste / Veranstaltungen in der Kleinen Kreuzkirche Hermannsburg:

So., 6.2.2022, 4  v d Passion, 11.00 Uhr -> Morgenlob ELKG² 954ff

So., 13.2.2022, Septuagesimae, 9.30 Uhr Gemeindeversammlung

So., 20.2.2022, Sexagesimae 9.30 Uhr Gottesdienst

So., 27.2.2022, Estomihi, Gottesdienst in der Großen Kreuzkirche

So., 6.3.2022, Invokavit, 9.30 Uhr Gottesdienst mit Hl. Abendmahl

Mi., 9.2. 2022, „Winterabend in KlKreuz“, Thema: Strukturwandel und unsere Region um 19.30 Uhr bis max. 21.00 Uhr. Willkommen!

Mi., 23.2. 2022, „Winterabend in KlKreuz“ 19.30 Uhr

Schattenspiel im Gottesdienst

Unter dem Titel „YouGo“ bietet der Jugendkreis der Kleinen Kreuzgemeinde in unregelmäßiger Folge Gottesdienste von, mit und für junge Menschen an. Der erste Gottesdienst im Jahr 2022 fand am 23.1.2022 unter Einhaltung der 2G-Regelungen in der Kleinen Kreuzkirche statt. Junge und ältere Gemeindeglieder und Gäste aus der Umgebung, die Afrikaans als Muttersprache sprechen, hatten sich einladen lassen und auf das Angebot eingelassen. Im Gottesdienst kam ein längeres Schattenspiel zu den Magiern aus dem Morgenland und deren Besuch an der Krippe als Andacht zur Uraufführung – gestaltet von den jungen Menschen. Figuren, Übungsabende, Lichteffekte und die Musik im Gottesdienst, „eigentlich den ganzen Gottesdienst“, so P. Markus Nietzke, hätten die Jugendlichen selbst vorbereitet. „Psalm und Lesungen des Tages dürfte ich noch übernehmen“, schmunzelt er „Deutsch, Afrikaans, Englisch kamen zum Einsatz. Nun legen wir die Schattenspielfiguren (nach Gebrauch) erst einmal wieder zur Ruhe und widmen uns weiteren Themen aus Bibel und Gesellschaft.“ Der Jugendkreis trifft sich in der Regel jeden Sonntag von 17.00 Uhr bis 19.00 Uhr. 

Nun legen wir die Figuren erst einmal zur Ruhe

Gedanken zum Wochenspruch (16.1.-22.1.2022)

Zum „Unwort des Jahres 2021“ wurde der Begriff „Pushback“ erklärt. Es verschweigt das Leid von Flüchtenden an den Grenzen Europas. Gegen „Unworte“ kann man gute Worte setzen, wie „Wellenbrecher“ (Wort des Jahres 2021) z.B; oder – und das mag ich gerne – eine Losung, einen Wochenspruch, ein Motto, ein Bibelwort – für den Gottesdienst und im Alltag. 

ich nehme diese Woche dieses Bibelwort: „Aus seiner Fülle nehmen wir Gnade um Gnade“ [Aus der Fülle des Gottessohnes Jesus Christus]

So sieht der Post bei Instagram aus…

Gottesdienste bis zum Jahresende 2021

Datum Sonntag

Kleine Kreuzkirche

2G-Regel in Kraft. Impfausweis vorzeigen

Bleckmar

Anmeldungen erbeten, generelle Maskenpflicht im Gottesdienst

So., 21. Nov  Ewigkeit

9.30 Uhr HGD Müller

Koll.:  Gemeinde   

11.00 Uhr PGD 

Koll.: LKM  

So., 28. Nov  1 Advent

9.30 Uhr PGD Müller

Koll.:  Gemeinde   

9.30 Uhr PGD 

Koll.: LKM  

So., 5. Dez  2 Advent

9.30 Uhr PGD Lektor

Koll.: Pfarrer d. SELK  

9.30 Uhr HGD sup.mn

Koll.: Baufonds  

So., 12. Dez  3 Advent

9.30 Uhr HGD sup.mn

Koll.:  Gemeinde  

11.00 Uhr PGD sup.mn

Koll.: Pfarrer d SELK  

So., 19. Dez  4 Advent

10.00 Uhr PGD Große Kreuzkirche

 19.00 Uhr Taize -Entfällt

9.30 Uhr PGD

Koll.: Gemeinde 

Fr., 24. Dez  Heiliger Abend

15.00 KKK sup.mn

16.00 Uhr Oldendorf-Dorfplatz sup.mn

17.00 Uhr KKK sup.mn

 Koll.: Gemeinde  

18.00 Uhr sup.mn

Koll.: Gemeinde 

Sa., 25. Dez  Weihnachten I  

9.30 Uhr HGD sup.mn

Koll.: LKM 

So., 26. Dez  Weihnachten II

9.30 Uhr HGD sup.mn

Koll.: LKM  

 
Fr., 31. Dez Sylvester

16.00 Uhr HGD sup.mn 

Koll.: Gemeinde  

18.00 Uhr PGD Saathoff 

Koll.: Gemeinde

Info zum 15. August 2021

Gottesdienst am kommenden Sonntag für den Pfarrbezirk im Örtzepark.

Gemeindeversammlung: Wir berufen eine Gemeindeversammlung der Kleinen Kreuzgemeinde ein zum Dienstag, 24. August 2021 um 19.30 Uhr in der Kirche (dort passen im Moment die meisten Menschen rein). Tagesordnungspunkte sind:

TOP 1: Andacht, Anwesenheit, Protokoll.

TOP 2: Gottesdienste und Gemeindeleben: Bericht des Pastors; Finanzen, Haushalt 2020, Kassenprüfung, Entlastung, Haushaltsplan 2021.

TOP 3. Wahlen: Kassenprüferinnen / Kassenprüfer; Delegierte/r zur Kirchenbezirkssynode im Oktober 2021; Wahlen in den Kirchenvorstand: Wir möchten gerne die Position im Kirchenvorstand neu besetzen, die unser Rendant innehat. Nach internen Überlegungen und einvernehmlichen Beratungen kehren wir zurück zu alter Tradition, dass der Rendant / die Rendantin von der Gemeinde gewählt werden, diese/r aber keinen eigenen Kirchenvorstandsposten bekleidet. Um Vorschläge für die Wahl in den Kirchenvorstand wurde gebeten – es sind keine Vorschläge seitens der Gemeinde eingegangen. Die drei Personen, die der Kirchenvorstand vorgeschlagen hatte, stehen nicht für eine Wahl zu Verfügung. Zur Klarheit: Joachim Petersen bleibt weiterhin unser Rendant. Außerdem stehen im Sechs-Jahre-Rhythmus zur Wiederwahl in den Kirchenvorstand an: K. Ebeling, H.-O. Hilmer und H. Timm. 

TOP 4: Grundstück und Gebäude: Aktuelle Informationen und Gedankenaustausch zur Einliegerwohnung, einen Gartentag und anders.

TOP 5: Verschiedenes. Herzlichen Dank denen, alle, die sich immer mal wieder in Sachen Grundstück und Gemeindehaus und Kirche als helfende Hände einbringen.

« Ältere Beiträge